Kuscheltier Stofftier selber machen nähen - Monster

Kuscheltiere selber machen

Anleitung zum Kuscheltiere selber machen – Teil 1

Krankheit bzw. Langeweile macht kreativ. Für meinen Kleinen habe ich am Wochenende mal ein etwas anderes Kuscheltier selbst genäht. Ein Monster Stofftier aus alten Stoffresten und einem Handtuch, mit einem reisgefüllten Ü-Ei im Bauch. Bestens geeignet zum Reinbeißen und Ansabbern. Wir haben das Kuscheltier Eddy getauft.

Kuscheltier Stofftier selber machen nähen - Monster
Eddie, das selbst genähte Monster-Stofftier

Der Körper des Stofftiers besteht aus einem rundem Stoffstück eines alten Vorhangs für die Vorderseite und aus einem gleich großem, runden Stück Stoff eines alten Handtuchs für die Rückseite.

Die Ärmchen sind einfach aus einem Stück Stoffrest zu einem Schlauch vernäht und mit Dinkelkörnern gefüllt. Einfach und praktisch und nicht so teuer wie die Granulatkugeln aus dem Bastelfachgeschäft.

Kuscheltiergesicht aufnähen - Detailansicht
Kuscheltiergesicht aufnähen – Detailansicht

Für die Haare habe ich einfach Fransen in ein kleines Stück dünnen Filz geschnitten und das Stoffteil dann beim vernähen des Körpers zwischen Ober- und Unterseite gelegt.

Für das Geschicht habe ich einen tollen Trick. Ich bügle vorher den Stoff auf Bügelvlies und nähe dann die Konturen für Augen, Mund und Zähe auf. Dann schneide ich alles vorsichtig aus und nähe es dann auf das Stoffteil für den Körper. Dadurch verrutscht es nicht so leicht beim aufnähen und man kann auch lustige Grimassen schnell und einfach gestalten. Wenn man es kann, könnte man es sogar besticken.

Viel Spaß beim nachbasteln wünscht euch @FeeMona.