Adventskalender selber basteln

Adventskalender selber basteln

Adventszeit ist Bastelzeit – 24 kleine Überraschungen

Obwohl wir schon letzte Woche damit begonnen haben, ist unser selbst gebastelter Adventskalender erst heute, am 1. Dezember, fertig geworden. Ursprünglich war es ein Papa-Sohn-Projekt und die Beiden haben sich auch mächtig ins Zeug gelegt und haben geschnitten, gemalt und geklebt. Mein Part war dann das Befüllen des Kalenders.

Adventskalender selber basteln
Adventskalender selber basteln

Neben ein paar Stempeln und Magneten, ist in diesem Jahr auch ein kleines Planetenmobile mit dabei. Lustig war, nachdem ich alle Rollen gefüllt hatte, noch eine Zahl übrig zu haben.


Hatten sich meine Jungs etwa verzählt


Nachdem ich mehrfach nachgezählt hatte, hatte der Kalender doch tatsächlich nur 23 Felder. Und ich hatte mich schon gewundert, dass in der Tüte mit den abgezählten Toilettenpapierrollen noch eine Rolle übrig geblieben ist. Die beiden haben mir glaubhaft versichert, dass sie 3 Mal zusammen nachgezählt haben. Voll süß die beiden.

Naja, wir sind ja kreativ und so wurde der Saturn vom Planetenmobile, der mit seinem Ringsystem sowieso nicht in die Rollen gepasst hatte, in einem Säckchen in der Mitte platziert. Ohne diesen „glücklichen“ Zufall wäre der Saturn wohl im Nikolausstiefel gelandet.

Trotz der kleinen Eigenheit finde ich, dass meine zwei Jungs das wirklich toll gemacht haben. Sie haben einen ganz besonderen Weihnachtskalender gebastelt, den es so bestimmt kein zweites Mal in dieser besonderen Form gibt.

Eine Anleitung, wie die Jungs den Kalender gebastelt haben wird es auch noch geben. Da aber die heiße Zeit schon vorbei ist, um noch einen zu basteln lass ich mir damit noch etwas Zeit. Ihr alle habt eure doch eh schon besorgt oder selbst gebastelt. Oder?

Habt ihr mit euren Kindern auch Adventskalender gebastelt? Erzählt mir doch davon in den Kommentaren…

Liebe Grüße, eure